Februar 5

Mit der Fokussierung auf eine Sache pro Lebensbereich mehr erreichen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

danke für das Lesen meiner Artikel und die vielen persönlichen Rückmeldung von euch. Eure Bestätigungen sind für mich immer wieder eine Quelle der Motivation.

Heute möchte ich mit euch meine Gedanken und Erfahrungen zum Thema Fokussierung teilen.

Mein Buchempfehlung zum Thema:

Inspiriert hat mich hierbei ein sehr bekanntes Buch, dass ich euch auf jeden Fall empfehlen kann.

Es trägt den Titel „The One Thing“ und wurde von Gary Keller und Jay Papasan verfasst. In der Originalfassung erschien es auf Englisch. Mittlerweile gibt es dieses hilfreiche Buch auch auf deutsch.

Anbei der Link zu Amazon:

[amazon_link asins=’386881681X‘ template=’ProductAd‘ store=’thorstenmayco-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’cbde6b99-0a76-11e8-9bd1-391ac2c80383′]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn ihr das Buch über den Link kauft, bekomme ich hierfür eine kleine Provision und unterstützt mich. Ihr zahlt dafür nichts mehr.

Kernaussage des Buches:

Den kompletten Inhalt des Buches hier zu schildern würde den Rahmen sprengen. Deshalb möchte ich mich auf die wesentliche Aussage, besser gesagt Frage beschränken.

Welche eine Sache muss ich erledigen, sodass andere Aufgaben leichter oder unnötig werden?

Dabei geht es, sich selbst auf die Bereiche Synergien und Hebelwirkung zu fokussieren.

Ich kann euch nur dringend empfehlen, euch die Zeit zu ruhigen Beantwortung dieser Frage zu nehmen. Die investierte Zeit wird sich nach meiner Erfahrung mehrfach auszahlen und euch am Ende mehr Zeit verschaffen.

Aus eigener Erfahrung kann ich euch berichten, dass ich mir diese Zeit anfangs nicht genommen habe und sich dadurch mehrere Aufgaben ergeben haben, die ich hätte vermeiden können mit etwas mehr Blick für das Ganze.

Ein schönes Beispiel hierfür war meine Masterarbeit. Anfangs bin ich einen Tick zu schnell an die Sache rangegangen und merkte erst im Laufe der Verfassung, dass ich mir Zeit und Stress hätte sparen können, wenn ich mehr auf die Themen Formatierung und Fokussierung auf die Kernaussagen gelegt hätte. Das Ergebnis für mich war, dass ich im Nachgang eine noch bessere Note hätte erzielen können und der Arbeitsaufwand weniger gewesen wäre.

Fokussiere dich mit der Frage auf deine Ziele:

  • Welche eine Sache will ich erreichen, sodass andere Ziele einfacher oder unnötig werden?
  • Welche eine Sache will ich heute im privaten Bereich erledigen, sodass andere Aufgaben unnötig oder leichter werden?
  • In welcher einer Sache muss ich besser werden, sodass andere Bereich künftig leichter oder unnötig werden?
  • Welches eine Gespräch will ich heute mit einer Person führen, sodass Missverständnisse unnötig werden und unser gemeinsames Verständnis leichter wird?
  • Welches eine Buch will ich diesen Monat lesen, sodass andere Aufgaben künftig unnötig oder leichter werden?
  • Welchen einen Kunden will ich gewinnen, sodass andere Ansprachen künftig unnötig oder leichter werden?
  • Welche eine Sache will ich diese Woche für meine Gesundheit tun, sodass künftig Arztbesuche und Medikamente unnötig werden und ich mich künftig fitter fühle?
  • Welche eine Sache will ich diese Woche für mein Projekt erledigen, sodass andere Aufgaben nicht entstehen und das Gesamtprojekt leichter wird?
  • Welche eine Sache will ich künftig nicht mehr machen, sodass andere Aufgaben die damit zusammenhängen nicht entstehen oder leichter werden?
  • Welche eine Sache will ich für meine Karriere tun, damit andere Dinge einfacher und unnötig werden? 
  • Welche eine Sache will ich für meine Kinder tun, damit andere Sachen einfacher oder unnötig für ihre Zufriedenheit werden?

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

 


Tags

eine Sache, einfacher, Fokussierung, unnötig


Diese Beiträge von mir könnten dir auch gefallen:

Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau

Kurzurlaub in Tirol

Verpasse nie wieder Tipps und Empfehlungen von mir!

>