April 22

Handschriftliche Notizen mit dem Ipad und Apple Pencil

0  comments

Liebe Leserin, Lieber Leser,

seit einiger Zeit erledige ich meine anfallenden Office Arbeiten, beispielsweise Notizen, nahezu alle mit dem IPad. Dabei setze ich den Apple Pencil und das Smart Keyboard ein.

Den Laptop habe ich vor einiger Zeit schon in den verdienten Ruhestand geschickt. Obwohl die Originalartikel von Apple preislich sicherlich teurer sind als vergleichbare Artikel von Drittanbietern, möchte ich diese nicht mehr missen. Nachstehend möchte ich euch kurz schildern inwiefern ich den Apple Pencil für handschriftliche Notizen nutze und welche Apps ich dafür bevorzuge.

Der Vorteil aus meiner Sicht ist, dass ich dadurch nahezu komplett papierlos arbeiten kann und dass ich meine Notizen bei Bedarf sofort griffbereit habe, ohne viele Seiten Papier mitzuschleppen.

Mein Haupteinsatzgebiet mit dem Apple Pencil:

Mein erster Zubehörartikel war der Apple Pencil. Mit diesem fertige ich handschriftliche Notizen auf dem Ipad an, für die ich sonst Block und Stift verwendet hätte. Für diesen Zweck würde die kostenlose Notizapp von Apple reichen, jedoch habe ich mich für die App Noteshelf 2 entschieden. Als Alternative kann ich euch außerdem die etwas günstigere App GoodNotes 4 empfehlen.

Weitere Informationen über den Umfang der Funktionen von Noteshelf 2 findet ihr hier: Homepage von Noteshelf

Informationen über den Umfang von GoodNotes 4 findet ihr hier:  Homepage von GoodNotes

Das Schriftbild von Noteshelf 2 gefällt mir sehr gut und ein riesiger Vorteil ist für mich, dass ich alle Notizen zentral an einem Platz habe. Sobald die nächste Besprechung ansteht, habe ich sofort Zugriff auf meine alten Notizen und kann durch einen simplen Klick einfach eine neue Seite hinzufügen. Ich habe meine Ordnerstruktur in die beiden Hauptkategorien Beruflich und Privat unterteilt. Innerhalb dieser Hauptordner befinden sich dann alle weiteren Notizbücher. Zur besseren Veranschaulichung habe ich nachstehend einen Screenshot gemacht auf dem die Struktur und das Schriftbild erkennbar ist.

Beispiel für Ordnerstruktur und handschriftliche Erkennung:

Da ich ebenso ein überzeugter Nutzer von Evernote bin, gefällt es mir natürlich, dass Noteshelf, meine Mitschriften separat in einem Evernote Notizbuch ablegt. Selbst wenn ich mein IPad mal nicht zur Hand hätte, kann ich mit wenigen Schritten auf meine Notizen zugreifen. Der Pencil von Apple ist nach einem kurzen Anschließen an den Dock des IPads einsatzbereit und wird via Bluetooth betrieben. Bisher hatte ich noch keinerlei Verbindungsabbrüche oder sonstige Fehler. Da ich kein sonderlich kreativer Mensch bin, kann ich leider nichts zur Zeichenfunktion sagen.

Mein persönliches Fazit zu handschriftlichen Notizen auf dem Ipad mit Pencil:

Nach gut 9 Monaten, in denen ich ausschließlich Notizen in digitaler Form auf dem Ipad gemacht habe, kann ich jeder Person, die beruflich oder privat viele Notizen macht nur zur Anschaffung eines IPads mit Apple Pencil raten. Sicherlich gibt es günstigere Alternativen zum Pencil oder zum Ipad, allerdings hat mich die bisherige Performance und Stabilität schlichtweg überzeugt. Durch den Einsatz von diversen Apps, konnte ich quasi ohne jegliches Papier arbeiten und hatte meine Notizen im Bedarfsfall immer griffbereit. Gerade beim Einsatz in Vorlesungen und beruflichen Besprechungen konnte ich viele Male die Nützlichkeit dieser Entwicklung feststellen und produktiv nutzen. Sehr bei der Entscheidungsfindung geholfen hat mich ein Test im Apple Store Frankfurt und die Artikel von Lars Bobach über das papierlose Büro. Seine Homepage findet ihr hier: Vergleich der Schreibapps von Lars Bobach

Ich wünsche euch weiterhin alles Gute und vielleicht konnte ich durch meinen Bericht die ein oder andere Berührungsangst hinsichtlich digitaler Notizen nehmen.

Es lohnt sich auf jeden Fall es auszuprobieren!

Bis demnächst

Euer Thorsten


Tags

Apple Pencil, Evernote, Handschriftliche Notizen, Ipad, Noteshelf 2, Notizen


Diese Beiträge von mir könnten dir auch gefallen:

Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau

Kurzurlaub in Tirol

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verpasse nie wieder Tipps und Empfehlungen von mir!

>