Januar 27

Erfahrungen und Bericht Catalina Island

1  comments

Hintergrundinfos Catalina Island und Plan für den Tag

Nach den Eindrücken in Ocho Rios und einem Seetag, war unser nächstes Ziel die kleine Insel Catalina Island. Catalina Island liegt in der Dominikanischen Republik und ist von seiner Größe sehr überschaubar. 
Die Insel verfügt über keinen Hafen und ist nur wenige Kilometer von La Romana entfernt. Für ungefähr die Hälfte des Schiffes war der Tag in Catalina Island der letzte Landausflug ihrer Tour. Insofern bestand auch die Möglichkeit Ausflüge in Richtung La Romana über Aida oder über private Gesellschaften mit Start in Catalina Island zu unternehmen. Alle Gäste, egal ob Ausflug oder nicht, werden mit Tenderbooten auf die Insel gebracht. Eine andere Möglichkeit das Schiff zu verlassen gibt es nicht. Je nachdem wie es die Crew organisiert, geht es entweder nach der Reihe oder man kann sich am Vorabend eine entsprechende Karte mit einer festen Nummer abholen. An diesem Morgen wollten sehr viele Gäste bereits so früh wie möglich von Bord gehen. Ich kann euch nur empfehlen, entweder sehr früh euer Glück zu versuchen oder den ersten Ansturm einfach mit einem längeren Frühstück zu überbrücken.

Tenderboot

Per Tenderboot auf die Insel

Die Überfahrt nach Catalina Island dauerte circa 10 Minuten. Am Steg wurden wir dann sehr freundlich von dem Team des Strandes begrüßt. Aida hatte die Insel an diesem Tag exklusiv für ihre Gäste reserviert. Sowohl Sonnenschirme als auch Liegen wurden kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nachstehend findet ihr auf dem Foto ein Bild vom Strand und der Strandbar.

Die Strandbar wurde von Aida Mitarbeitern betrieben und dort konnte man kostenpflichtig Getränke erwerben. Auf dem Schiff wären die Getränke zur gleichen Zeit kostenfrei gewesen. Auf den Strand hätten man dann allerdings verzichten müssen. Auf Grund der großen Anzahl an Gästen, entschieden wir uns den Strand weiter nach hinten zu laufen. Dort waren zwar weniger Liegen aufgebaut, allerdings war die Atmosphäre dort wesentlich entspannter und ruhiger.

Großes Mittagsbuffet für die Gäste

Zur Mittagszeit baute die Crew von Aida dann direkt in der großen Halle ein Mittagsbuffet auf. Hier mangelte es kulinarisch nicht an Abwechslung.

Sowohl Bratwürste, Sandwiches, Salate und Süßes für den Nachtisch wurden gereicht. Das obligatorische Eis nach dem Mittagessen wurde ebenfalls angeboten. Im Gegensatz zu den Getränken waren die Speisen kostenfrei. Die Preise für die Getränke waren identisch mit den Preisen an Board außerhalb der Essenszeiten. Den Rest des Tages verbrachten wir am Strand und am Meer. Nachstehend habe ich euch noch einige Eindrücke dieser tollen Insel mitgebracht.

Fazit zum Besuch auf Catalina Island

Die kleine Insel in der dominikanischen Republik versprühte auf uns ihr karibisches Flair. Nach den Ausflügen der letzten Tage, war dies eine willkommene Chance zur Erholung. Einen Ausflug unternahmen wir an diesem Tag nicht, denn unser Urlaub sollte ja noch eine Woche weiter gehen. Andere Gäste berichteten mir, dass der Transfer nach La Romana nur wenige Minuten gedauert hat. In Summe war es ein sehr schöner Tag in der Karibik mit guter Verpflegung durch Aida. Wir kommen gerne wieder hier her.


Tags

Aida, Aida Diva, Catalina Island, Dominikanische Republik, Erfahrungen, Strand


Diese Beiträge von mir könnten dir auch gefallen:

Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau

Kurzurlaub in Tirol

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verpasse nie wieder Tipps und Empfehlungen von mir!

>