Januar 5

Ankunft in Aqaba und Besuch Wadi Rum

3  comments

Du möchtest den Beitrag lieber hören?


Einleitung zum Artikel

Die nächste Station auf unserer Transreise von Mallorca nach Dubai war der Hafen von Aqaba in Jordanien. Zuvor durchquerten wir den Sueskanal. Meinen letzten Beitrag zum Sueskanal findest du unter https://thorstenmay.com/2020/01/01/durchfahrt-sueskanal-mit-aida-prima/ . Eine komplette Übersicht unserer Kreuzfahrt, findest du unter https://thorstenmay.com/2019/10/02/von-mallorca-bis-dubai-mit-aidaprima/. In diesem Artikel möchte ich mit dir meine Erfahrungen und Tipps für einen Tagesbesuch in Wadi Rum teilen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass ich dir weiterhelfen kann.

Informationen zu Aqaba

Der Hafen von Aqaba liegt im Golf von Aqaba, einem Seitenarm des Roten Meeres. Wir kamen dort am 2.11.19 um 13:30 Uhr bei ca. 27 Grad an. Die geplante Liegezeit war bis zum nächsten Abend um 18:00 Uhr angesetzt. Im Arabischen bedeutet Aqaba, so viel wie steiler Anstieg. Laut der letzten Volkszählung im Jahr 2004, wohnen etwas mehr als 80.000 Einwohner in der Stadt Aqaba. Aqaba ist der einzige Seehafen Jordaniens. Die Haupteinnahmequellen sind der Tourismus und der Export von Phosphatdünger. Wegen seiner zentralen Lage, bietet sich Aqaba sehr gut für Ausflüge nach Wadi Rum und Petra an.

Hintergrundinformationen Wadi Rum

Wadi Rum ist das größte Wadi in Jordanien. Unter einem Wadi versteht man ein Tal oder Flusslauf. Die Fläche beträgt 740 Quadratkilometer und wurde 2011 in die UNESCO Welterbeliste aufgenommen. Das Wadi Rum liegt auf einer Höhe von etwa 800 Metern. Die höchste Erhebung beträgt 1832 Meter. In Wadi Rum sind überwiegend Fels und Sandwüsten zu finden. Seine Felswände bestehen aus Sandstein und Granit. Bevölkert wird Wadi Rum von Beduinen. Im Dorf Wadi Rum wohnen mehrer 100 Beduinen. Besonders bekannt wurde das Wadi Rum durch den Film Lawrence von Arabien. Im Wadi Rum bieten sich zahlreiche touristische Möglichkeiten. Besonders beliebt ist das Übernachten unterm Sternenhimmel, das Reiten von Araberpferden und das Wandern bzw. Bergsteigen. Des weiteren werden auch Jeepsafaris angeboten.

Besuch Wadi Rum

Wir buchten bereits von zuhause einen sehr gut organisierten Ausflug nach Wadi Rum. Die Buchung inklusive Informationsaustausch erfolgte per Email. Den Anbieter der Tour erreicht man unter wadirum.mehedi@gmail.com . Bei der Recherche war das Forum von http://www.wasserurlaub.info wieder eine große Hilfe. Der Preis für unseren Ausflug betrug 60 Euro pro Person. Im Preis enthalten war der Transfer ( inkl. englischsprachigem Guide ) vom Schiff , der Eintrittspreis und die Jeepsafari. Wir wurden um circa 14:30 Uhr vor dem Schiff abgeholt. Der Transfer erfolgte in einem klimatisierten Reisebus mit W-LAN und betrug ungefähr eine Stunde. Auf der Tour, waren noch circa 35 weitere Personen dabei. Am Eingang wurden wir mit dem Bus abgesetzt und durften dann mit den Jeeps weiterfahren. Pro Jeep waren es 6 Personen. Es wird empfohlen ein Tuch und eine Brille für den fliegenden Sand beim Fahren mitzunehmen. Mit den Jeeps fuhren wir quer durch die Wüste und hielten an verschiedenen Stopps an. Besser als noch mehr Worte, können einige Bilder einen Eindruck von dort vermitteln.

und hier noch ein kurzes Video von mir mit Liveeindrücken:

Abschluss des Tages und Fazit

Der Tag und die Eindrücke in Wadi Rum, waren in jeder Hinsicht sehr interessant und beeindruckend. Sofern du mal selbst in Aqaba bist, kann ich dir einen Besuch des Wadi Rum, sehr empfehlen. Der Sonnenuntergang war für uns auch ein Highlight. Neben einem organisierten Ausflug durch AIDA, besteht auch die Möglichkeit über private Anbieter das Wadi Rum zu besichtigen.

Ausblick auf den nächsten Artikel

Am nächsten Tag besuchten wir eines der neuen Weltwunder, wir fuhren mit dem gleichen Anbieter mit dem Bus nach Petra. Der Bericht über unseren Besuch in Petra, erscheint als nächstes auf meinem Blog. Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit! Wenn dir der Bericht gefallen hat, würde ich mich über ein Feedback und ein Like meiner Seite bei Facebook, sehr freuen 🙂 . Die Fanpage zum Blog erreichst du über https://www.facebook.com/maykreuzfahrtblog/ Wenn du gerne weitere Informationen zum Thema Kreuzfahrten und meiner Person erhalten möchtest, dann trage dich gerne in meinen Newsletter ein.

Euer Thorsten


Tags

Aqaba, Jordanien, WadiRum


Diese Beiträge von mir könnten dir auch gefallen:

Blogupdate Oktober 2020

Nahrungsergänzungsmittel für den Muskelaufbau

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verpasse nie wieder Tipps und Empfehlungen von mir!

>