März 21

Dubai für Kreuzfahrer auf eigene Faust

0  comments

Einleitung zum Artikel

Hallo zusammen! Dubai war die Endstation auf unserer Transreise mit der Aida Prima von Mallorca nach Dubai.

Nachdem wir am Abend des Vortages von Doha aufgebrochen sind, kamen wir planmäßig am Vormittag des nächsten Tages in Dubai an. Wie unsere Tour durch Doha verlaufen ist erfährst du unter https://thorstenmay.com/2020/03/07/doha-fuer-kreuzfahrer/

Vorbereitungen auf unsere Dubai Tour

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten in Dubai ist das höchste Gebäude der Welt. Die Rede ist vom Burj Khalifa. Eine besonders nachgefragte Uhrzeit für einen Besuch ist die Zeitspanne für den Sonnenuntergang. Bei unserem Besuch am 14. November war dies circa um 17 Uhr der Fall. Deshalb hatten wir bereits von zu Hause aus unsere Tickets online reserviert und bezahlt. Da sich die Angebote regelmäßig ändern würde ich euch empfehlen vor Reiseantritt mal die Google Suche zu bemühen.

Ausflugsempfehlungen Dubai

Unsere Tour durch Dubai beginnt am Strand

Die Aida Prima lag zentral im Kreuzfahrthafen von Dubai. Wir verliesen das Schiff kurz nach 10 Uhr. Bereits nach den Sicherheitskontrollen wurden wir von einigen Reiseunternehmen freundlich begrüßt und uns wurden diverse Tagesausflüge angeboten. Erneut waren wir an diesem Tag mit einer größeren Gruppe von Leuten unterwegs. Der Guide stellte für uns eine abwechslungsreiche Tagestour zusammen mit mehreren unterschiedlichen Stopps. Wir vereinbarten einen Festpreis und die Dauer der Tagestour. Endstation sollte der Burj Khalifa gegen 15 Uhr sein. Wir hatten für den dortigen Besuch bereits unsere Tickets über das Internet reserviert. Die gebuchte Zeit war von 16.30 Uhr bis 18 Uhr. Begonnen haben wir am großen Strand von Dubai inklusive der dort angesiedelten Geschäfte. Der Strand ist nicht weit vom Schiff entfernt und bietet eine schöne Möglichkeit zum Sonne tanken. Die nachstehenden Bilder zeigen einige Eindrücke von dort.

Burj Al Arab und Umgebung

Danach ging es für uns weiter in Richtung eines der bekanntesten Hauptsehenswürdigkeiten von Dubai. Nach wenigen Minuten kamen wir am bekannten Hotel Burj Al Arab an. Das Design des Hotels ist einem Segel nachempfunden. Der Guide führte uns außerdem noch an einigen weiteren schöne Fotostopps vorbei. Auch hierzu wieder einige Eindrücke:

Burj al Alrab in Dubai

The Palm und Dubai Marina

Der nächste Stopp auf unserer Dubai Tour war die bekannte Palmeninsel und das Atlantishotel. Ich empfehle euch dort mit der Schwebebahn hinzufahren. So könnt ihr direkt auf der Fahrt von Oben das Panorama auf euch wirken lassen. Die Straßenbahn müßt ihr allerdings in einheimischer Währung bezahlen. Wir konnten glücklicherweise vor Ort Euro und Dollar in Dirham tauschen. Die Fahrt mit der Bahn dauert circa 15 Minuten und die Haltestelle ist nur unweit des Burj Al Arab entfernt. Endstation ist direkt neben dem bekannten Atlantis Hotel. Es wurde dem original Hotel in Nassau nachempfunden. An der Strandpromenade hat man einen sehr schönen Blick auf die Hochhäuser von Dubai. Von dort kann man auch den alles überragenden Burj Khalifa erblicken. Bedingt durch die knappe Zeit, konnten wir an der ebenfalls sehenswerten Dubai Marina nur sehr kurze Stopps einplanen. Zu diesem Ort habe ich euch ebenfalls ein Foto mitgebracht.

Atlantis Hotel in Dubai
Blick vom Strand auf die Skyline von Dubai mit Burj Khalifa
Dubai Marina

Dubai Frame und Besuch des Burj Khalifa

Auf dem Weg durch die Marina kamen wir an einem der neuesten Spots von Dubai vorbei. Dem Dubai Frame. Hierbei handelt es sich um einen überdimensional großen Bilderrahmen. Die Dachfläche ist begehbar. Leider hatten wir auf Grund der zu erwartenden längeren Wartezeiten am Burj Khalifa keine Zeit für eine Besichtigung.

Dubai Frame

Schlusspunkt unserer Tour mit dem Gruppentaxi war die Hauptsehenswürdigkeit in Dubai, der Burj Khalifa. Inklusive der Spitze ist der Turm 829,8 Meter hoch. Die höchste mit dem Aufzug erreichbare Etage liegt auf 638 Metern Höhe. Die gesamten Baukosten beliefen sich auf circa 1 Milliarde Euro. Der Eingang zum Burj Khalifa befindet sich innerhalb der Dubai Mall. Da wir unsere Tickets bereits online zu Hause reserviert hatten, konnten wir einen Großteil der Warteschlange überspringen. Bitte beachtet, dass ihr bei einem Besuch keine Feuerzeuge oder E-Zigaretten mit hinein nehmen dürft. Diese werden euch beim Eingang abgenommen und zentral aufbewahrt, bis ihr euren Besuch beendet habt. Auf dem Weg zu den Aufzügen erfahrt ihr über diverse Videos einiges zum Bau dieses Turms. Von oben hat man natürlich eine sagenhaft schöne Aussicht auf Dubai. Ich empfehle euch auch, eine Zeit in Nähe des Sonnenuntergangs zu reservieren. So könnt ihr Dubai sowohl am Tag, also auch beleuchtet am Abend genießen. Hierzu auch wieder einige Bilder:

Dubai bei Nacht
Blick auf Dubai am Tag
Eingang Burj Khalifa Dubai
Burj Khalifa am Abend

Nach den tollen Eindrücke am Burj Khalifa nahmen wir innerhalb der Dubai Mall noch eine Stärkung zu uns und verließen das Gelände. Außerhalb der Mall bestaunten wir dann noch eine Weile die sehenswerten Wasserspiele und die Lichtershows. Zur vollen und halben Stunde könnt ihr eine Lichtershow bestaunen, zur Viertel und Dreiviertelstunde jeweils eine Wassershow. Erschöpft aber glücklich machten wir uns danach auf den Rückweg zum Schiff.

Fazit für Kreuzfahrer

Die Eindrücke in Dubai empfanden wir als sehr sehenswert und würden hier auch jederzeit wieder zurückkommen. Natürlich lässt sich so eine große Stadt wie Dubai nicht an einem Tag besichtigen. Die gewählte Form mit einem einheimischen Führer und einem Großraumtaxi würde ich wieder so wählen. Es ist auch auf Grund der Entfernungen die beste Wahl. Andernfalls besteht die Gefahr, dass man sich schnell einmal verirrt und kostbare Zeit wörtlich auf der Straße liegen lässt. In einer Gruppe lässt sich Dubai problemlos auf eigene Faust erkunden. Sofern man noch mehr Infos zum Hintergrund und Geschichte möchte, kann ich euch eine geführte Tour von meinem Partner meine-landausfluege.de empfehlen. Eine Übersicht der Angebote findet ihr unter nachfolgendem Link: https://bit.ly/33F9VSe

Ich hoffe ich konnte euch von unserer Tour durch Dubai einen guten Einblick vermitteln und freue mich sehr auf deinen nächsten Besuch auf meinem Blog!

Liebe Grüße

Thorsten May


Tags

Burj Khalifa, Dubai, Dubai Frame


Diese Beiträge von mir könnten dir auch gefallen:

Unser Onlineshop ist gestartet!

Blogupdate Oktober 2020

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Verpasse nie wieder Tipps und Empfehlungen von mir!

>